Winterwandern
im Ötztal

Romantik und Naturerlebnis

Nach frischen Schneefällen werden die Winterwanderwege im Ötztal so schnell wie möglich wieder gebahnt. Wundersame Eisgebilde, tief verschneite Wälder und Wiesen – all das begleitet Wanderer auf ihrem Weg durch das winterliche Ötztal. 40 Kilometer geräumte und gebahnte Winterwanderwege machen das Winterwandern im Ötztal zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Tipps aus einer Reihe
von herrlichen Winterwanderungen

Auenweg - Gehzeit ca. 2 h

Vom Hotel Bergwelt aus in Richtung Längenfeld führt der Weg entweder durch die Felder oder der Ötztaler Ache entlang - in Längenfeld überqueren Sie die Brücke in Richtung Oberried, Unterried und können hier einerseites der Ache entlang oder durch die kleinen Weiler wieder retour zum Hotel wandern.

 

Winklen/Wurzbergalm - Gehzeit ca. 3,5 h

Im Ortsteil Winklen folgt man am besten mit der beim Tourismusverband erhältlichen Karte dem Weg Nr. 5 bis zum Schranken. Nun geht es ziemlich ansteigend dem Forstweg entlang bis zur Wurzberg-Alm (rund 4 km). Dieser Weg wird auch als Rodelbahn präpariert. Der Retourweg lässt sich somit als Schlittenfahrt verkürzen.


» zurück
de